VHS Bornheim/Alfter

Wir über uns

Hier finden Sie allgemeine Informationen über die Volkshochschule Bornheim/Alfter, ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

 

Die Volkshochschule Bornheim/Alfter

Seit wann gibt es die VHS Bornheim/Alfter? Wer ist Träger der VHS? Wie viele Menschen arbeiten hier? Und vieles mehr!

Geschäftsstelle

Wo finden Sie die Geschäftsstelle? Wann ist sie geöffnet?

Bankverbindungen

Wo finden Sie die Bankverbindung?

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Wer arbeitet in der VHS? Wie kann ich die Mitarbeitenden erreichen?

Leitbild

Lesen Sie in unserem Leitbild, welche Aspekte für uns bei unserer Arbeit wichtig sind.

Qualitätsmanagement

Nach welchen Kriterien arbeitet die VHS Bornheim/Alfter?

Wir suchen Dozentinnen und Dozenten

Sie möchten gerne Ihr Wissen anderen weitervermitteln? Sie haben eine Idee für eine Veranstaltung?

OnlineFormular Kursangebot/Bewerbung

 

 

 

Die Volkshochschule  Bornheim/Alfter

Die Volkshochschule (VHS) Bornheim/Alfter ist seit 01.01.1978 das kommunale Weiterbildungszentrum der Stadt Bornheim und der Gemeinde Alfter und sichert so den Anspruch auf Weiterbildung nach der ersten Bildungsphase (Grundversorgung mit Weiterbildung, § 1 Weiterbildungsgesetz -WBG- NRW). Zielgruppe sind Menschen ab dem 15. Lebensjahr sowie Familien. Die VHS Bornheim/Alfter ist eine nach dem Weiterbildungsgesetz anerkannte Einrichtung.

Die Stadt Bornheim ist Träger der Einrichtung und nimmt im Rahmen einer öffentlich-rechtlichen Vereinbarung die Aufgaben nach dem Weiterbildungsgesetz für die Gemeinde Alfter mit wahr. Die Volkshochschule gehört als Abteilung 10.2 zum Amt 10 'Amt für Weiterbildung' im Dezernat III (Leitung: Alice von Bülow) der Stadt Bornheim.

Sieben fest angestellte Mitarbeiter/innen (davon 3 Teilzeitbeschäftigte), 5 Organisationshelfer/innen und rund 250 Dozentinnen und Dozenten sorgen dafür, dass Sie in einem breit gefächerten Veranstaltungsprogramm Wissen erwerben und erweitern können. Die Geschäftsstelle und vier Unterrichtsräume befinden sich in zentraler Lage in Bornheim-Roisdorf, Alter Weiher 2, direkt neben dem Bornheimer Rathaus.

Zweimal jährlich erscheint das Semesterprogramm der VHS Bornheim/Alfter, das an vielen allgemein zugänglichen Stellen ausliegt, z.B. in Banken, Sparkassen, Bäckereien, Tankstellen und Supermärkten.
Hinzu kommt ein kleineres Sommerprogramm. Die Weiterbildungsveranstaltungen finden als mehrwöchige Kurse, Wochenendseminare, Bildungsurlaube, Vorträge, Exkursionen, Studienfahrten an über 30 Unterrichtsorten in der Stadt Bornheim bzw. der Gemeinde Alfter statt. Exkursionen führen in die nähere Umgebung.

Selbstverständlich bietet die VHS auch individuell zusammengestellte Weiterbildungsangebote für Betriebe und Gruppen an. Oftmals kooperiert die VHS bei der Planung und Durchführung von Veranstaltungen mit anderen Bildungsträgern und anderen öffentlichen Einrichtungen, z.B. Familienzentren, Jugendamt, Schulen, Arbeitsagentur, Bundesamt für Migration und Flüchtlinge. So ist sie z.B. als Träger für Integrationskurse anerkannt.

nach oben

 

 

Geschäftsstelle

Die Geschäftsstelle der VHS Bornheim/Alfter ist zu folgenden Zeiten für Sie geöffnet:

Montag
08.30 - 12.00 Uhr  und 14.00 - 16.00 Uhr
Dienstag
08.30 - 12.00 Uhr  und 14.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch
08.30 - 12.00 Uhr
Donnerstag
08.30 - 12.00 Uhr  und 14.00 - 18.00 Uhr
Freitag
08.30 - 12.00 Uhr

 

Sie erreichen uns per

Telefon
02222/945-460 oder 02222/945-461
Telefax
02222/945-115
Email
info(at)vhs-bornheim-alfter.de 


Die Geschäftsstelle und vier Unterrichtsräume befinden sich im Neuen VHS-Gebäude, Alter Weiher 2, in Bornheim. Das Gebäude liegt unmittelbar neben dem Bornheimer Rathaus. Es bietet helle, behindertengerechte, freundliche und erwachsenengerecht ausgestattete Unterrichtsräume. Auf mehreren  Parkplätzen unmittelbar am Haus können Sie kostenlos und ohne Zeitbegrenzung parken. Außerdem ist unser Haus gut an den ÖPNV angebunden: VRS-Bahn-Linie 18 (Haltestelle Bornheim Rathaus), Bus-Linien 818, 633 sowie Anrufsammeltaxi - AST halten kaum 100 Meter von uns entfernt.
Die Geschäftsstelle befindet sich in der 1. Etage, die Schulungsräume finden Sie im Dachgeschoss. Ein Aufzug ist vorhanden.

 

 

Karte in Googlemap


nach oben

 

 

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Auskunft und Anmeldung

Sebastian Bogusch
Tel. 02222/945-461, Email: sebastian.bogusch(at)stadt-bornheim.de
Mo - Fr: 08.30-12.00 Uhr, Mo, Di, Do: 14.00-16.00 Uhr

Marlene Gäntgen
Tel. 02222/945-460, Email: marlene.gaentgen(at)stadt-bornheim.de
Fr: 08.30-12.00 Uhr

Christiane Kuhl
Tel. 02222/945-460, Email: christiane.kuhl(at)stadt-bornheim.de
Mo - Do: 08.30-12.00 Uhr, Mo, Do: 14.00-16.00 Uhr

Gertrud Retzke
Tel. 02222/945-460, Email: gertrud.retzke(at)stadt-bornheim.de
Di, Mi: 14.00-16.00 Uhr

Mindestens eine Mitarbeiterin / einen Mitarbeiter erreichen Sie donnerstags bis 18.00 Uhr.

 

Ansprechpartner/in für die Programmbereiche:

Programmbereich 1: Mensch und Gesellschaft

Annemarie Schwartmanns
Tel. 02222/945-464, Email: annemarie.schwartmanns(at)stadt-bornheim.de
Mo - Fr: 08.30-12.00 Uhr, Mo, Di, Do: 14.00-16.00 Uhr

Programmbereich 2: Kultur - Gestalten

Hildegard Niehus
Tel. 02222/945-462, Email: hildegard.niehus(at)stadt-bornheim.de
Mo - Fr: 08.30-12.00 Uhr, Mo, Di, Do: 14.00-16.00 Uhr

Programmbereich 3: Gesundheit

Nicole Wilken
Tel. 02222/945-463, Email: nicole.wilken(at)stadt-bornheim.de
Mo und Mi: 08.30-12.00 Uhr
Do: 09.30-15.30 Uhr

Programmbereich 4: Sprachen

Hildegard Niehus
Tel. 02222/945-462, Email: hildegard.niehus(at)stadt-bornheim.de
Mo - Fr: 08.30-12.00 Uhr, Mo, Di, Do: 14.00-16.00 Uhr

Programmbereich 5: EDV - Beruf

Verena Salber
Tel. 02222/945-463, Email: verena.salber(at)stadt-bornheim.de
Mo: 13.30-15.30 Uhr, Di: 08.30-15.30 Uhr, Fr: 08.30-12.00 Uhr

Programmbereich 6: Grundbildung - Schulabschlüsse

Hildegard Niehus
Tel. 02222/945-462, Email: hildegard.niehus(at)stadt-bornheim.de
Mo - Fr: 08.30-12.00 Uhr, Mo, Di, Do: 14.00-16.00 Uhr

Mindestens eine Mitarbeiterin erreichen Sie donnerstags bis 18.00 Uhr.

  

Organisationshelfer/innen für den Abenddienst

Dennis Diegel
Kevin Hohenberger

alle erreichbar über die Geschäftsstelle

Leiterin der Volkshochschule

Annemarie Schwartmanns
Tel. 02222/945-464, Email: annemarie.schwartmanns(at)stadt-bornheim.de
Mo - Fr: 08.30-12.00 Uhr, Mo, Di, Do: 14.00-16.00 Uhr

 

 nach oben

 

 

Leitbild

Die Volkshochschule Bornheim/Alfter ist als kommunale und nach dem Weiterbildungsgesetz anerkannte Einrichtung eine wichtige Säule in der kommunalen Bildungslandschaft der Stadt Bornheim und der Gemeinde Alfter. Sie

·       bietet Möglichkeiten zur individuellen, ganzheitlichen Entfaltung der Persönlichkeit,

·       unterstützt bei der Bewältigung aktueller und zukünftiger Anforderungen in Familie, Beruf und Alltag,

·       befähigt zur selbstbestimmten, aktiven Teilhabe an der Gesellschaft,

·       schafft Orientierung und bietet Beratung im Bereich der Weiterbildung.

 

Die Volkshochschule Bornheim/Alfter arbeitet parteipolitisch, weltanschaulich und konfessionell neutral sowie im Rahmen der demokratischen Grundordnung. Ihre Aufgaben erfüllt sie professionell, seriös, transparent und ohne kommerzielle Gewinnerzielungsabsicht. Sie tritt für ein soziales, gleichberechtigtes, friedliches und verantwortungsbewusstes Zusammenleben ein.

 

Das vielfältige Angebot der Volkshochschule Bornheim/Alfter wendet sich in der Regel an jede/jeden ab 16 Jahren. Es orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen der Teilnehmenden, den Anforderungen des Arbeitsmarktes, aktuellen gesellschaftlichen und wissenschaftlichen Entwicklungen sowie den gesetzlichen Vorgaben des Landes und kommunaler Gremien. Diese allgemein zugänglichen, ortsnahen Angebote werden ergänzt durch Projekt- und Auftragsmaßnahmen. Dabei ist die Volkshochschule eine verlässliche Kooperationspartnerin für Kommunalverwaltungen, Bildungseinrichtungen, Betriebe, Vereine und Organisationen u.a.

 

Die Volkshochschule bietet mit den ihr zur Verfügung stehenden personellen, finanziellen und materiellen Ressourcen die bestmöglichen Rahmenbedingungen, damit Lernen gelingen kann.

Das Programmangebot wird von kompetenten und engagierten Dozentinnen und Dozenten mit dem Ziel des größtmöglichen Lernerfolgs für die Teilnehmenden durchgeführt. Sie wirken bei der Entwicklung, Gestaltung und Evaluierung des Programmangebotes aktiv mit.

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchen die Veranstaltungen, um Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erwerben, zu erweitern oder zu vertiefen oder ihre Freizeit aktiv mit Anderen zu gestalten. Ihre Anregungen und Kritik finden in der Arbeit, insbesondere auch in die Programmgestaltung, der Volkshochschule Berücksichtigung.

Über das Angebot können sich Interessierte insbesondere durch das gedruckte, kostenlos erhältliche Programmheft und die Homepage der Volkshochschule informieren.

 

Die Veranstaltungen finden in erwachsenengerecht und für modernen Weiterbildungsunterricht ausgestatteten Räumen statt. Hierfür nutzt die Volkshochschule die Räume im VHS-Gebäude in Roisdorf. Zur Realisierung ihres dezentralen Angebotes ist die VHS zu Gast in öffentlich zugänglichen Gebäuden (Schulen, Familienzentren etc.) und mietet bei Bedarf Räume an.

 

Zur Sicherung und ständigen Verbesserung der Qualität ihres Angebotes und ihres gesamten Handelns arbeitet die VHS Bornheim/Alfter mit dem Qualitätsmanagementsystem Gütesiegel Weiterbildung NRW. Der Dialog mit allen Beteiligten ist deshalb wichtig und findet Berücksichtigung. 

nach oben

 

 

Qualitätsmanagement

Die Volkshochschule Bornheim/Alfter arbeitet seit dem 01.01.2010 nach den Grundsätzen des Qualitätsmanagementsystems des Gütesiegelverbundes Weiterbildung.

Stempel Guetesiegel

Nach der Erstzertifizierung zum 01.08.2010, der Rezertifizierung August 2013 ist die VHS Bornheim/Alfter erfolgreich zum zweiten Mal rezertifiziert worden!

Sie hat in einem Selbstreport den Entwicklungsstand in den Qualitätsbereichen nach Gütesiegelverbund dokumentiert. Ein unabhängiger Gutachter hat den Selbstreport sowie die als Nachweis geltenden Dokumente geprüft und nach einem Einrichtungsbesuch am 10.08.2016 festgestellt, dass die geforderten Qualitätsstandards weiterhin erfüllt werden.

Der Beirat des Gütesiegelverbundes Weiterbildung hat der Volkshochschule Bornheim/Alfter das Gütesiegel am 31.08.2016 verliehen. Das Zertifikat hat eine Gültigkeit von drei Jahren.

In diesem Zeitraum muss das Qualitätsmanagement-System regelmäßig durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volkshochschule überwacht und weiter entwickelt werden. 

Folgende Standards und Anforderungen der Qualitätsbereichen wurden durch die Volkshochschule bearbeitet und dokumentiert:

Qualitätsbereich 1: Bildungseinrichtung / Leitbild und Konzeption / Betriebsorganisation
Qualitätsbereich 2 Qualitätsziele und Leitlinien der Qualitätspolitik
Qualitätsbereich 3 Schlüsselprozesse
Qualitätsbereich 4 Qualität der Bildungsarbeit
Qualitätsbereich 5 Teilnehmendenbezogene Rahmenbedingungen / Teilnehmerschutz
Qualitätsbereich 6 Personalentwicklung
Qualitätsbereich 7 Berichtswesen, Auswertung und Verbesserung

Die Philosophie der VHS Bornheim/Alfter finden Sie hier.

nach oben

Wir suchen Dozentinnen und Dozenten

Dozentinnen und Dozenten erfüllen mit Ihrer Unterrichtstätigkeit die wichtigste Aufgabe der Volkshochschule. Wir setzen deshalb in der Regel voraus, dass Sie

  • die aktuellen Unterrichtsinhalte Ihres Themengebietes mit aktuellem Praxisbezug bestens beherrschen,
  • über eine entsprechende, anerkannte Qualifizierung verfügen,
  • bereits zeitgemäßen Unterricht für Erwachsene erteilt haben,
  • bereit sind, Ihre Veranstaltungen zu evaluieren und sich selbst weiterzubilden.

Die Tätigkeit erfolgt auf Honorarbasis, d.h. Sie sind als freiberufliche Lehrkraft tätig. Es handelt sich nicht um eine Dauerbeschäftigung.

Sie möchten gerne bei der VHS Bornheim/Alfter unterrichten?
Sie haben eine Idee für eine Veranstaltung?

Bitte schicken Sie uns eine kurze Bewerbung. Darin sollten Sie das Thema, Inhalt und Ablauf der Veranstaltung, die Sie bei der VHS Bornheim/Alfter gerne durchführen würden, kurz beschreiben. Am einfachsten verwenden Sie dafür das folgende Formular.

OnlineFormular Kursangebot/Bewerbung

Soweit Bedarf für eine entsprechende Veranstaltung besteht, wird sich die VHS dann mit Ihnen in Verbindung setzen, um Sie und Ihr Veranstaltungsangebot kennen zu lernen.

nach oben