VHS Bornheim/Alfter

Datenschutzerklärung

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Webauftritt unter der URL www.vhs-bornheim-alfter.de (nachfolgend "Website" genannt). Nachstehend informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten, soweit Sie unsere Services in Anspruch nehmen.

 

 

1.     Verantwortlichkeit

 

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts ist die Stadt Bornheim, Abt. 10.2 – Volkshochschule Bornheim/Alfter, gesetzlich vertreten durch den Bürgermeister Wolfgang Henseler, Alter Weiher 2, 53332 Bornheim, Telefon 02222/945-460, info@vhs-bornheim-alfter.de, Telefax 02222/945-115 (nachfolgend „wir“ genannt).

 

 

 

2.     Speicherung von Zugriffsdaten

 

Bei jedem Seitenaufruf unserer Website werden folgende Daten vom Webserver protokolliert:

§  Datum und Uhrzeit der Anforderung

§  Name der angeforderten Datei

§  Seite, von der aus die Datei angefordert wurde

§  Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.)

§  verwendete Webbrowser und verwendetes Betriebssystem

§  vollständige lP-Adresse des anfordernden Rechners

§  übertragene Datenmenge.

Die Erhebung dieser Daten ist aus technischen Gründen notwendig. Diese Daten erlauben uns selbst keinen Rückschluss auf Ihre Person. Eine Nutzung unserer Website ist ohne Bereitstellung Ihrer IP-Adresse technisch leider nicht möglich. 

 

 

 

3.     Cookies

3.1 Verwendung zur Gewährleistung der Benutzerfreundlichkeit

 

Wir speichern auf dem Speichermedium Ihres Endgeräts Cookies, um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Dies dient unserem Vertriebsinteresse als berechtigtes Interesse.

 

Cookies sind kleine Textdateien, die vom Webserver unseres Providers an den Browser Ihres Endgeräts (PC, (Notebook, Tablet, Smartphone, o. ä.) versandt und auf diesem gespeichert werden. Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

Die Cookies werden benötigt, damit Kontextinformationen zu Ihrem Besuch über mehrere Seitenaufrufe erhalten bleiben. So werden zum Beispiel Suchparameter, der Warenkorb, die Eingaben in die Anmeldeformulare und dem Login für Teilnehmende in der Session gespeichert. Diese Cookies werden nach Ende Ihrer Browser-Sitzung wieder vom Speichermedium Ihres Endgeräts gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Wir verwenden keine persistenten Cookies.

 

Meist ist der Browser Ihres Endgeräts so eingestellt, dass dieser die Erstellung und Speicherung von Cookies akzeptiert. Sie haben die Möglichkeit, Ihren Browser so einzurichten, dass er die Speicherung und Verwendung von Cookies generell oder für den Einzelfall ablehnt. In diesem Fall kann allerdings der Funktionsumfang unserer Website eingeschränkt sein.

 

 

3.2 Verwendung zur Werbung, Marktanalyse und bedarfsgerechten Gestaltung (Google Analytics und etracker)

Google Analytics oder andere Etracker werden nicht eingesetzt.

 

 

3.3 Einbindung von Google Maps als Kartendienst

 

Bei der Übersicht der Veranstaltungsorte bietet wir Ihnen einen direkten Link zur Anzeige des Gebäudes in Google Maps in einem neuen Fenster an und können dann z.B. auch den integrierten Routenplaner nutzen.

Wir haben weder Einfluss auf die von Google Maps erhobenen Daten und Datenverarbeitungsvorgänge, noch sind uns der volle Umfang der Datenerhebung, die Zwecke der Verarbeitung und die Speicherfristen bekannt. Auch zur Löschung der erhobenen Daten liegen uns keine Informationen vor.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch Google Maps erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

 

 

  

 

4.     Kursanmeldung

 

Bei Ihrer Anmeldung für eine Veranstaltung fragen wir Daten zu Ihrer Person ab. Diese verwenden wir zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und zur Vertragserfüllung (öffentlich-rechtliches Benutzungsverhältnis). Hierbei unterscheiden wir zwischen zwingend anzugebenden Daten (durch Sternchenhinweis gekennzeichnet) und freiwillig anzugebenden Daten.

 

Ohne die folgenden zwingend anzugebenden Daten ist eine Anmeldung nicht möglich:

·         Name, Vorname, Straße, Postleitzahl, Ort

·         E-Mail-Adresse,

·         Zusätzlich bei Beantragung einer Ermäßigung: Grund der Ermäßigung inkl. Nachweis

·         Zusätzlich, sofern Sie die Abbuchung der Kursgebühr von Ihrem Konto wünschen: Kontoinhaber/in, IBAN

·         Geschlecht

·         Geburtsjahr und im Einzelfall Geburtsdatum, Geburtsort und Geburtsname

·         Bei einzelnen Veranstaltungen die Nummer Ihres Personalausweises/Ihres Reisepasses u.a.

·         Bei Eltern-Kind-Kursen: Name und Geburtsdatum des Kindes

 

Ihren Namen und Ihre Anschrift benötigen wir, um Sie eindeutig identifizieren und Kontakt zu Ihnen aufnehmen zu können.

Ihre E-Mail-Adresse erheben wir, um Ihnen eine Übermittlungsbestätigung Ihrer Anmeldung zukommen lassen zu können.

Ihr Geburtsjahr erheben wir, um sicherzustellen, dass Sie das Mindestalter für den Besuch der Veranstaltung erreicht haben. Für manche Kurse, z.B. Babykurse, Exkursionen oder Integrationskurse, kann die Angabe des Geburtsdatums, des Geburtsortes sowie des Geburtsnamens zwingend erforderlich sein. Das Geschlecht erheben wir, um sicherzustellen, dass Sie der Zielgruppe des Kurses entsprechen.

 

Durch Angabe von IBAN, Name und Vorname des Kontoinhabers können Sie uns ein Lastschriftmandat für die Abbuchung der Teilnahmegebühr erteilen. Das Datum, an dem Sie uns das Mandat erteilen, speichern wir ebenfalls, um die Gültigkeitsdauer berechnen zu können. Wenn Sie uns die erforderlichen Bankdaten nicht bereitstellen, erfolgt keine Lastschrift und Sie müssen die Zahlung der Teilnahmegebühr anderweitig veranlassen (überweisen oder bar bei der Stadtkasse der Stadt Bornheim einzahlen).

 
 

Die Nummer Ihres Personalausweises bzw. Ihres Reisepasses, des Geburtsortes und andere Daten erheben wir dann, wenn dies von kooperierenden Veranstaltern (z.B. bei Veranstaltungen in Bundesbehörden oder Firmen zur vorherigen Sicherheitsüberprüfung) vorgegeben wird.

 

 

Die Angabe Ihrer folgenden Daten ist freiwillig:

·      Telefon privat, Telefon dienstlich, Handy,

·         Bank, BIC (bei Angabe einer ausländischen Bankverbindung ist die Angabe der BIC zwingend erforderlich).

 

Die Abfrage Ihrer Telefonnummern erfolgt, um Sie bei Kursänderungen unmittelbar kontaktieren zu können. Wenn Sie uns diese Daten nicht zur Verfügung stellen, können wir Sie ggf. nicht rechtzeitig erreichen.

 

Die Nichtangabe von freiwilligen Daten hat keine Auswirkungen.

 

 

Die Erhebung von Postleitzahl, Ort, Geschlecht und Geburtsjahr erfolgt außerdem anonymisiert zu statistischen Zwecken.

 

Sämtliche von Ihnen bereitgestellten Daten werden elektronisch gespeichert. Die hierdurch entstehenden Datenbanken und Anwendungen werden von der Stadt Bornheim oder durch uns beauftragte IT-Dienstleister betreut.

 

 

 

 

5.     Nutzerkonto

 

 

Sie haben die Möglichkeit, ein Nutzerkonto (Login für Teilnehmende) für unsere Website anzulegen. Das Anlegen eines Nutzerkontos ist freiwillig. Sie können Kursanmeldungen jederzeit auch ohne Nutzerkonto vornehmen.

 

Beim Anlegen eines Nutzerkontos werden Sie aufgefordert, Name und Vorname sowie Ihre E-Mail-Adresse anzugeben. 

 

Ohne Angabe Ihres Namens und Ihrer E-Mailadresse und Bereitstellen eines Passworts können wir Ihre Zugangsdaten nicht authentifizieren und kein geschütztes Nutzerkonto anbieten.

 

Nachdem Sie ein Nutzerkonto angelegt haben, können Sie in diesem Ihre persönlichen Daten einsehen und bearbeiten. Sie erhalten ferner eine Übersicht der gebuchten Kurse und können sich vereinfacht für weitere Kurse anmelden. Um sich über das Nutzerkonto für Veranstaltungen anzumelden, benötigen wir außerdem die Daten wir unter Ziffer 4 – Kursanmeldung beschrieben.

 

Den Zugang zum Nutzerkonto können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Den Widerruf können Sie uns über jedweden Kommunikationskanal (z.B. E-Mail, Brief, Fax, Homepage) schriftlich mitteilen. Vom Widerruf nicht erfasst werden die Teilnehmerdaten, die nach Ziffer 4 erhoben wurden.

 

Bitte achten Sie darauf, sich vor Verlassen unserer Website von Ihrem Nutzerkonto abzumelden. Dies können Sie durch Anklicken der Schaltfläche 'AUSLOGGEN' auf unserer Website vornehmen. Dies dient dem Schutz Ihrer Daten vor dem unberechtigten Zugriff Dritter.

 


 

6.     Newsletter

 

Wenn Sie sich zu unserem Newsletter anmelden, erteilen Sie uns Ihre Einwilligung, Werbeinformationen zu unserem Angebot (z.B. über neue oder besondere Veranstaltungen, das Erscheinen des Programmheftes u.ä.) etwa viermal jährlich an Ihre E-Mailadresse senden zu dürfen.

 

Für die Anmeldung und die Abmeldung des Newsletter müssen Sie uns zwingend Ihre E-Mail-Adresse angeben. Die Angabe der Anrede sowie Ihres Namens ist freiwillig und hilft uns, Sie anzusprechen.

 

Die Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Den Widerruf können Sie uns über jedweden Kommunikationskanal (z.B. Link im Newsletter, Homepage, E-Mail, Brief, Fax) mitteilen.

 

 

 

 

 

7.     Kontaktformular

 

Bei Fragen jeglicher Art können Sie unser Kontaktformular, das über den Link http://www.vhs-bornheim-alfter.de/index.php?id=16 abgerufen werden kann, Kontakt aufnehmen. Die mit einem Sternchenhinweis gekennzeichneten Datenfelder (Namen, E-Mail-Adresse und Nachricht) sind Pflichtangaben und dienen der Bearbeitung Ihres Anliegens. Die übrigen Angaben sind freiwillig.

 

Ohne Bereitstellung der Pflichtangaben erhalten Sie von uns keine Antwort. Die Nichtbereitstellung freiwilliger Angaben bleibt folgenlos.

Die Datenverarbeitung zum Zwecke der Kontaktaufnahme mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO auf Grundlage Ihrer freiwillig erteilten Einwilligung.

 

 

 

8.     Pflichten zur Bereitstellung der Daten

 

Die Bereitstellung Ihrer Daten uns gegenüber ist rechtlich nicht vorgeschrieben. Die Anmeldung zu Veranstaltungen ist jedoch nur möglich, wenn Sie uns wie unter Ziffer 4- Kursanmeldung beschrieben, Ihre Daten übermitteln. Für den Bezug des Newsletter gilt Ziffer 6 – Newsletter entsprechend.



9.     Speicherdauer und Löschung von Daten

 

Ihre Daten werden bis zu 10 Jahre aufbewahrt, sofern längere gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen (z.B. bei ESF-geförderten Maßnahmen oder Integrationskursen) bis zu 25 Jahre. Danach werden die Daten gelöscht. Ihre Daten werden für jegliche andere Verwendung gesperrt. Mitgeteilte Bankdaten werden nach Widerruf der Einzugsermächtigung bzw. 36 Monate nach letztmaliger Inanspruchnahme gelöscht.

 

Die Daten, die Sie für Ihr Nutzerkonto bereitstellen, werden und bleiben so lange gespeichert, bis Sie oder wir Ihr Nutzerkonto kündigen.

 

Die Daten, die Sie uns bei Nutzung unseres Kontaktformulars bereitstellen, werden regelmäßig gelöscht. Sofern die Daten zu Vertragszwecken erhoben worden sind, gilt Absatz 1.

 

Sind die Daten für die Erfüllung des Benutzungsverhältnisses, vertraglicher, vorvertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden sie regelmäßig gelöscht.

 

 

 

10. Weitergabe Ihrer Daten

 

Wir geben Ihre Daten nur an Dritte weiter, wenn wir hierzu aufgrund des geltenden Rechts berechtigt oder verpflichtet sind. Gleiches gilt, wenn wir Ihre Daten von Dritten erhalten.

 

Innerhalb der Stadt Bornheim geben wir Ihre Daten an andere Abteilungen weiter, damit diese Ihre Daten in unserem Auftrag verarbeiten (z.B. Zahlungsabwicklung).

 

Wir geben Ihren Vornamen und Ihren Namen an die/den jeweiligen Kursleiter/in zur Dokumentation Ihrer Anwesenheit im Kurs weiter. Für die Teilnahme an Prüfungen und Abschlüssen (z.B. Cambridge- oder Telc-Sprachprüfungen, IHK-Prüfungen, Xpert) leiten wir die hierzu erforderlichen Daten an die Prüfungsinstitute weiter. Diese Übermittlungen dienen der Vertragserfüllung. Für die Teilnahme an Integrationskursen/Deuföv-Kursen müssen wir Ihren Namen und erforderliche Kontaktdaten an das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) weitergeben. Ferner kann bei öffentlich geförderten Kursen (z.B. Agentur für Arbeit, ESF) eine Übermittlung an Behörden erforderlich sein. Diese Übermittlungen beruhen auf einer rechtlichen Verpflichtung. Sofern wir bei Veranstaltungen Ihre Daten (z.B. Name, Personalausweisnummer) an kooperierende Veranstalter weitergeben müssen, ist dies in der Kursbeschreibung abgegeben.

 

Wenn wir unsere Geschäftstätigkeiten (z.B. Betrieb der Website) nicht selbst vornehmen, sondern von anderen Unternehmern vornehmen lassen und diese Tätigkeiten mit der Verarbeitung Ihrer Daten verbunden ist, haben wir diese Unternehmen zuvor vertraglich verpflichtet, die Daten nur für die uns rechtlich erlaubten Zwecke zu verwenden. Wir sind befugt, diese Unternehmen insoweit zu kontrollieren.

 

Wir verarbeiten Ihre Daten auf Grundlage von Art. 6 Absatz 1 Buchstaben a und b Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

 

 

 

11. Datensicherheit

 

Wir treffen alle notwendigen geeigneten technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre personenbezogenen Daten vor zufälliger oder vorsätzlicher Manipulation, teilweisem oder vollständigem Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen.

 

Im Rahmen Ihrer Anmeldung für einen Kurs werden Ihre personenbezogenen Daten verschlüsselt übertragen. Hierzu verwenden wir die Verschlüsselungstechnologie SSL (Secure Socket Layer). Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

Der Zugang zu Ihrem Nutzerkonto ist nur nach Eingabe Ihres persönlichen Passwortes möglich. Sie sollten Ihre Zugangsinformationen stets vertraulich behandeln und das Browserfenster schließen, wenn Sie die Kommunikation mit uns beendet haben, insbesondere wenn Sie Ihr Endgerät gemeinsam mit anderen nutzen.

 

Bitte beachten Sie, dass bei der Kommunikation per E-Mail keine vollständige Vertraulichkeit und Datensicherheit gewährleistet ist.

 

 

 

12. Ihre Rechte (Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung, Widerspruch, Widerruf, Übertragung, Beschwerde)

 

Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft darüber zu erhalten, welche Daten über Sie bei uns gespeichert sind und zu welchem Zweck die Speicherung erfolgt. Ferner können Sie den Datenverarbeitungen widersprechen und Ihre Daten durch uns auf jemand anderen übertragen lassen. Darüber hinaus sind Sie berechtigt, unrichtige Daten korrigieren und Daten sperren oder löschen zu lassen, soweit die Speicherung unzulässig oder nicht mehr erforderlich ist. Zudem haben Sie das Recht, erteilte Einwilligungen mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Ihr jeweiliges Anliegen können Sie durch Nutzung der in Ziff. 1 genannten Kontaktdaten an uns richten.

 

Neben den zuvor genannten Rechten haben Sie außerdem grundsätzlich das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. Die für die Stadt Bornheim zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen

Kavalleriestraße 2–4

40213 Düsseldorf

Telefon: 0211 38424-0

Fax: 0211 38424-10

E-Mail: poststelle(at)ldi.nrw.de

 

 

 

13. Kontaktdaten unserer Datenschutzbeauftragten

 

Die Kontaktdaten unserer Datenschutzbeauftragten lauten:

 

datenschutzbeauftragte(at)stadt-bornheim.de, Telefon 02222/945-240

 

 

 

14. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

 

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2018.

 

Durch die Weiterentwicklung unserer Webseite und ihrer Angebote oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Webseite unter
http://www.vhs-bornheim-alfter.de/index.php?id=54&Fsize=0&Layout=sbfyoxwrmhehon
von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.