Neues Programmheft für das 1. Semester 2021

VHS optimistisch: Neues Programm für Januar bis August erschienen

Die VHS-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind zuversichtlich, dass im Frühjahr/Sommer wieder Veranstaltungen stattfinden werden, und haben für die Zeit bis August ein umfangreiches Veranstaltungsangebot geplant. Das neue Programm findet man wie gewohnt unter www.vhs-bornheim-alfter.de. Die kostenlosen Programmhefte mit Anmeldevordruck liegen wie gewohnt in vielen Geschäften, den Rathäusern in Alfter und Bornheim sowie der VHS-Geschäftsstelle, Alter Weiher 2 (neben dem Bornheimer Rathaus) aus.

Wie immer ist das Programmangebot sehr breit gefächert und enthält viele neue Veranstaltungen zu aktuellen Themen: z.B. Vorträge zu 'Alltagsfragen im Umgang mit dementen Menschen', zum 100. Geburtstag von Joseph Beuys oder dem 200. Geburtstag von Sebastian Kneipp oder für Eltern zum Thema 'Pubertät für Anfänger/innen – Anfänge der Pubertät'. Wer eine neue Sprache kennenlernen möchte, kann sich in Finnisch, Kroatisch oder Portugiesisch versuchen. Oder anhand italienischer Rezepte bzw. Opern seine Italienisch-Sprachkenntnisse trainieren. Im Bereich Literatur locken insbesondere ein Kurs 'Deutsche Gedichte des 20. und 21. Jahrhunderts – Interpretation und Rezitation' sowie 'Jede/r kann schreiben! Einführung in das Kreative Schreiben'. Exkursionen bieten vielfältige Möglichkeiten, Geschichte und Natur der Region zu entdecken, beispielsweise die Obstblüte im Vorgebirge oder 'Tannenbusch: Vom Naturschutzgebiet bis zur historischen amerikanischen Siedlung', die Beethovenstadt Bonn oder ' Cologne - Das französische Köln' (anlässlich des 200. Todestages von Napoleon).

Im Gesundheitsbereich beginnen die Kurse erst im März. Neu im Angebot ist z.B. 'Restorative Yoga', eine sehr tief entspannende Form des Yoga.

Besonders aufmerksam macht die VHS auf eine Veranstaltungsreihe 'Gesellschaft und ich': Wie gering unser pandemiebedingter Beitrag für die Gesellschaft ist, wird deutlich im Vergleich mit dem Kampf von Sophie Scholl gegen Tyrannei, Hass, Hetze und Unrecht des Nationalsozialismus – bis heute ein leuchtendes Vorbild. 2021 wäre sie 100 Jahre alt geworden - Anlass für eine Hommage durch den Bestsellerautor Tim Pröse und die Veranstaltungsreihe. Bei Begegnungen mit jüdischen Mitmenschen erhält man authentische Einblicke in ihr Leben ('Meet a jew'), mit Prof. Dr. Schmaus kann man nach seinem Vortrag  'Heimatliebe. Über eine schwierige Beziehung' diskutieren, bei einem Vortrag der Abteilung Verfassungsschutz im Ministerium für Inneres NRW sich über aktuelle Entwicklungen des Rechtsextremismus informieren ('Erlebniswelt Rechtsextremismus: modern - subversiv – hasserfüllt') oder in einem Workshop lernen, mit Zivilcourage zu handeln ohne sich selbst zu gefährden (in Zusammenarbeit mit dem Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz der Polizei Bonn).

In allen Programmbereichen gibt es auch Online-Veranstaltungen im Angebot, an denen man bequem von zuhause aus teilnehmen kann, wenn man über Laptop, PC, Tablet oder Smartphone verfügt.

Die VHS lädt dazu ein, im Programm zu blättern und sich für die Veranstaltungen, die einen interessieren, auch gleich anzumelden. So sichert man sich seinen Platz im Kurs und die VHS kann die angemeldeten Teilnehmenden über eventuell notwendige organisatorische Änderungen (z.B. eine Verschiebung des Beginns) informieren. Auf der Homepage findet man den jeweils aktuellsten Stand des Programmangebotes. Gerne kann man dazu auch bei der Geschäftsstelle anrufen (02222/945-460).

Wie bereits im Herbstsemester gelten umfassende Hygieneregeln und zur Wahrung des Mindestabstandes von 1,5 m sind nur wenige Plätze in den Kursen verfügbar.

Mit einer Anmeldung geht man kein Risiko ein: Sollte man in der ersten Kursstunde feststellen, dass man sich doch unwohl fühlt, kann man sich bis zwei Tage vor der zweiten Kursstunde in einen anderen Kurs ummelden oder sich auch ganz abmelden. Und sollte der Beginn verschoben werden müssen und nicht in den eigenen Terminkalender passen, kann man sich auch dann einfach abmelden (z.B. per E-Mail). Dies gilt selbstverständlich auch, wenn die Veranstaltung statt wie geplant im Präsenzunterricht online durchgeführt werden soll.

Ihre VHS Bornheim/Alfter!

Zurück

Volkshochschule Bornheim / Alfter

Alter Weiher 2 | 53332 Bornheim 
Tel: 02222/945-460
Fax: 02222/945-115
E-Mail: info(at)vhs-bornheim-alfter.de

Öffnungszeiten

Montag: 08:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch: 08:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 08:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:30 - 12:00 Uhr