Politik, Gesellschaft, Umwelt
/ Kursdetails

Eigelstein - Kölsche Geschichte - Multikulturelle Lebensart

Kaum ein Kölner Stadtviertel vereint so viele Gegensätze in sich wie dieses. Zugleich ist es eines der ältesten und lebendigsten Veedel. Gemeint ist der Eigelstein. Hier marschierten zur Römerzeit die Legionäre. Schon die zweite Stadterweiterung bezog den südlichen Eigelstein mit ein. Im Mittelalter zogen Pilgerscharen über die Straße. In den Brauhäusern dieser Zeit feierten einst die Studierenden. Als sich Napoleon in dieses Viertel verirrte, war er entsetzt vom ärmlichen Leben der Menschen. Vor der Industrialisierung erstreckten sich hier noch Kappesfelder (Kappes = Kohl). Danach zogen viele Arbeiterinnen und Arbeiter ins Viertel. Nach dem 2. Weltkrieg waren es wiederum die Ärmeren, die es hierhin verschlug. Damals entstand auch das berühmt-berüchtigte Rotlicht-Viertel. Heutzutage präsentiert sich das Eigelstein-Viertel mit bunter Vielfalt und lässt uns ein spezielles Flair erleben.
Treffpunkt: 50667 Köln, Dom, Kreuzblume vor dem Dom (auf Platz vor Hauptportal)

Teilnahmevoraussetzungen: Fähigkeit, 2 Stunden zu stehen/laufen
Zeitraum/Dauer Samstag, 08.10.2022 bis Samstag, 08.10.2022,
von 14:00 bis 16:00 Uhr
1 Termin (für die Einzelterminansicht bitte auf den Reiter 'Termin(e)' klicken)
Kursgebühr 14,00 €
ermäßigte Gebühr 9,00 €
Kursort siehe Treffpunkt
Kursleitung
Teilnehmer min/max 12/25
Kursnummer AU10114
Veranstaltungsart Exkursion
Status Anmeldung möglich
siehe Treffpunkt


Datum
08.10.2022
Uhrzeit
14:00 - 16:00 Uhr
Ort
siehe Treffpunkt



Volkshochschule Bornheim / Alfter

Alter Weiher 2 | 53332 Bornheim 
Tel: 02222/945-460
Fax: 02222/945-115
E-Mail: info(at)vhs-bornheim-alfter.de

Öffnungszeiten

Montag: 08:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch: 08:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 08:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:30 - 12:00 Uhr