Arbeitswelt, Computer IT

Datenspuren mobiler Kommunikation am Beispiel der Corona-Apps In Zusammenarbeit mit der VHS Böblingen-Sindelfingen

Menschen hinterlassen digitale Spuren durch ihr mobiles Telefonieren, durch das Internet und durch Kameras und Scanner im öffentlichen Raum. Zum einen offenbaren sich die kommunizierenden Menschen aktiv selbst, z.B. in sozialen Medien. Zum anderen entstehen Datenspuren als Nebenprodukt von Kommunikation, zum Beispiel Verbindungsadressen und Stichworte bei Suchmaschinen. Insbesondere die Datenspuren von Handy-Apps erlauben Rückschlüsse aus der persönlichen Bewegung und der dabei stattgefundenen Kommunikation. Die legalen Datensammler verwenden diese zur Verbesserung ihrer Dienste im Sinne der Anwenderinnen und Anwender.
Die Gefahr missbräuchlicher Nutzung aber besteht darin, ohne Wissen und Wollen der betroffenen Menschen Rückschlüsse auf ihr individuelles Verhalten zu ziehen und sie entsprechend zu behandeln.
Bei den aktuell verwendeten, relativ neuen Corona-Apps (Corona-Warn-App, Luca-App) stellt sich die Frage nach ihren möglichen Datenspuren je nachdem, wie sie gebaut sind. Es stellt sich die Frage nach ihrem Nutzen versus ihrem Missbrauchspotenzial. Insbesondere ist die informationelle Selbstbestimmung der Individuen gegen einen wirksamen Pandemieschutz für die Allgemeinheit abzuwägen.
Der Vortrag beschreibt die Art und Weise wie Datenspuren zustande kommen und gibt Hinweise auf den Schutz der Menschen dagegen. Die Frage zentraler versus dezentraler Datensammlung bei den Corona-Apps dient dazu als aktuelles Anwendungsbeispiel.
Angemeldeten Teilnehmenden sendet die VHS den Link für die Teilnahme rechtzeitig vorher zu.
Die Übertragung erfolgt online über das Video-Conferencing-System edudip. Sie müssen keine Software herunterladen oder installieren.
Für die Teilnahme brauchen Sie eines der folgenden Geräte:
Laptop, PC (mindestens mit Lautsprecher oder Kopfhörer sowie Mikrofon und Kamera, ansonsten können Sie sich nicht mündlich beteiligen), iPad, iPhone, Tablet oder Smartphone mit stabilem Internetzugang (mind. 6 MBit/s, möglichst eine kabelgebundene Internetverbindung statt WLAN).
Zeitraum/Dauer Montag, 06.12.2021 bis Montag, 06.12.2021,
von 19:00 bis 20:00 Uhr
1 Termin (für die Einzelterminansicht bitte auf den Reiter 'Termin(e)' klicken)
Kursgebühr 0,00 €
Kursort Onlineveranstaltung
Kursleitung
Teilnehmer min/max 0/20
Kursnummer AS50124
Veranstaltungsart Vortrag
Status Anmeldung möglich
Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Datum
06.12.2021
Uhrzeit
19:00 - 20:00 Uhr
Ort
Onlineveranstaltung



Volkshochschule Bornheim / Alfter

Alter Weiher 2 | 53332 Bornheim 
Tel: 02222/945-460
Fax: 02222/945-115
E-Mail: info(at)vhs-bornheim-alfter.de

Öffnungszeiten

Montag: 08:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch: 08:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 08:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:30 - 12:00 Uhr