Kultur, Gestalten
/ Kursdetails

Spionageführung durch Bonn - Von Judas, Romeos und Spionen aus Überzeugung

Von Bonn aus wurde der westliche Teil Deutschlands regiert. Das lockte in der Zeit des Kalten Krieges die Spione an, wie die Motten das Licht. Vor allem waren es die Agenten vom Geheimdienst der DDR, die in den Jahren des geteilten Deutschlands in Bonn tätig waren. Bei einem Spaziergang durch Bonn wollen wir den Fragen nachgehen: Welche Ministerien und Ämter standen im besonderen Blickpunkt der Spionage in Bonn? Welche Methoden wandten die Geheimdienste der Ostblockstaaten an, um an Geheimnisse
aus Bonn zu kommen? Wer waren die wichtigsten handelnden Personen? Wie wurden sie entdeckt und was ist aus ihnen geworden? Es wird spannend, interessant und lustig.
Treffpunkt: Vor dem Museum König, Adenauerallee 160, 53113 Bonn.
Zeitraum/Dauer Samstag, 11.03.2023 bis Samstag, 11.03.2023,
von 11:00 bis 13:00 Uhr
1 Termin (für die Einzelterminansicht bitte auf den Reiter 'Termin(e)' klicken)
Kursgebühr 15,00 €
ermäßigte Gebühr 10,00 €
Kursort siehe Treffpunkt
Kursleitung
Teilnehmer min/max 10/15
Kursnummer AV20605
Veranstaltungsart Exkursion
Status Anmeldung auf Warteliste
siehe Treffpunkt


Datum
11.03.2023
Uhrzeit
11:00 - 13:00 Uhr
Ort
siehe Treffpunkt



Volkshochschule Bornheim / Alfter

Alter Weiher 2 | 53332 Bornheim 
Tel: 02222/945-460
Fax: 02222/945-115
E-Mail: info(at)vhs-bornheim-alfter.de

Öffnungszeiten

Montag: 08:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch: 08:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag: 08:30 - 12:00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:30 - 12:00 Uhr